Tag 54: Pause in St. Salvetat

Tag 54: Pause in St. Salvetat  –  9. Juni 2007

 

Vielleicht kann man Salvetat auch mit „Wohltat“ übersetzten, ich muß mal meinen Bruder fragen, wofür hat man schließlich einen Französisch Professor in der Familie. Auf jeden Fall tut mir dieser Ort sehr gut. 

 

Heute habe ich einfach mal am Strand in der Sonne gelegen und ab und zu die Füße in kalte Wasser gehalten. Und ich empfand das als eine tolle Beschäftigung. Und mit Susanne habe ich mich lange schreibend unterhalten, da die schlechte Verbindung hier es nicht zulässt, sich zu sehen und zu sprechen.

 

Mein Zimmer habe ich noch mal verlängert und werde erst am Montag morgen wieder auf Tour gehen. Es ist zwar ein bisschen langweilig, weil ich nichts zu lesen habe und man auch ansonsten nichts machen kann. Deshalb habe ich mir „Wer wird Millionär“ in der französischen Version angeschaut, aber kaum was kapiert. Es war aber trotzdem interessant, weil ich ganz deutlich an der Mimik sehen konnte, wann ein Kandidat auf die Verliererstraße abrutschte.